Dipl.-Päd. Timo Burger

 

burger

Aktuelles

miceli_burger_cover

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Burger, T. & Miceli, N. (2017): Empirische Forschung im Kontext Schule. Einführung in theoretische Aspekte und methodische Zugänge. Wiesbaden: Springer VS. Link

cover-harring-burger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Harring, M., Witte, M. D. & Burger, T. (2016): Handbuch informelles Lernen. Interdisziplinäre und internationale Perspektiven. Weinheim/München: BeltzJuventa. Link

Curriculum Vitae

Hochschulstudium

  • 2011                
    Diplom in Erziehungswissenschaft (mit Auszeichnung) | Universität Bielefeld
  • 2006-2011
    Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie, BWL. Studienschwerpunkte: Jugend-, Erwachsenen- und Weiterbildung, Forschungsmethoden der Erziehungswissenschaft sowie Medienpädagogik | Universität Bielefeld

Akademischer Werdegang

  • seit 2013 
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft in der AG Schulforschung / Schulpädagogik | Johannes Gutenberg Universität Mainz
  • 2012
    Projektmitarbeit Freizeitkontextuelle Zugänge zu informeller Bildung | Universität Bielefeld
  • 2011
    Tutor im Rahmen des Bachelorstudiengangs Erziehungswissenschaft: Wissenschaftliches Arbeiten und Verfassung der Bachelorarbeit | Universität Bielefeld
  • 2010
    Studentischer Mitarbeiter bei Prof. Dr. Uwe Sander an der Fakultät für Erziehungswissenschaft AG 9: Medienpädagogik, Forschungsmethoden und Jugendforschung im Rahmen der Expertise ‚Kinder und Werbung‘ | Universität Bielefeld
  • 2009-2011
    Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Oliver Böhm-Kasper an der Fakultät für Erziehungswissenschaft AG 9: Medienpädagogik, Forschungsmethoden und Jugendforschung | Universität Bielefeld
  • 2008-2009
    Studienbegleitende Ausbildung als Moderator bei Dr. Gernot Graeßner an der Fakultät für Erziehungswissenschaft | Universität Bielefeld

Forschung

  • Theoretische Arbeitsschwerpunkte im Bereich systemtheoretischer und systemisch-konstruktivistischer Theorie, Schule, Vaterschaft, informelle Lernprozesse im Jugendalter, Politische Partizipation im Bereich ‚Neue Medien‘
  • Methodische Arbeitsschwerpunkte im Bereich rekonstruktiver sowie inhaltsanalytischer qualitativer Sozial- und Bildungsforschung

Publikationen

Monographien

  • Burger, T., Harring, M. & Rohlfs, C. (in Vorbereitung): Umgang mit Schülerinnen und Schülern. Studientexte Bildungswissenschaften. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Herausgeberschaften

  • Burger, T. & Miceli, N. (2017) Empirische Forschung im Kontext Schule. Einführung in theoretische Aspekte und methodische Zugänge. Wiesbaden: Springer VS. Link
  • Harring, M., Witte, M. D. & Burger, T. (2016): Handbuch informelles Lernen. Interdisziplinäre und internationale Perspektiven. Weinheim/München: BeltzJuventa.

Aufsätze (begutachtet) 

  • Harring, M. & Burger, T. (in Vorbereitung): Informal learning during leisure time. Empirical findings and lines of discourse in Germany. In: International Journal of Lifelong Education.
  • Harring, M. & Burger, T. (2013): Zugänge zu informeller Bildung im Kontext jugendlicher Freizeit – Befunde einer quantitativen und qualitativen Untersuchung. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 8. Jg., H.4.

Aufsätze (nicht begutachtet) 

  • Burger, T. (2017): Konstruktionen von Vaterschaft im Kontext Grundschule, In: Burger, T. & Miceli, N.: Empirische Forschung im Kontext Schule. Einführung in theoretische Aspekte und methodische Zugänge. Wiesbaden: Springer VS.
  • Burger, T. & Nicole Miceli (2017): Empirische Forschung im Kontext Schule - Einleitung, In: Burger, T. & Miceli, N.: Empirische Forschung im Kontext Schule. Einführung in theoretische Aspekte und methodische Zugänge. Wiesbaden: Springer VS.
  • Burger, T. (2016): Systemtheorie und informelles Lernen. In: Harring, M., Witte, M. D. & Burger, T.: Handbuch informelles Lernen. Interdisziplinäre und internationale Perspektiven. Weinheim/München: BeltzJuventa.
  • Harring, M./Witte, M.D./Burger, T. (2016): Informelles Lernen – Eine Einführung. In: Harring, M./Witte, M. D./Burger, T. (Hrsg.): Handbuch Informelles Lernen. Interdisziplinäre und internationale Perspektiven. Weinheim/München: BeltzJuventa.
  • Bastian, J., Burger, T. & Harring, M. (2016): Politische Online-Partizipation von Kindern und Jugendlichen. In: Hurrelmann, K., Palentin, C. & Gürlevik A. (Hrsg.): Jugend und Politik – Eine Bilanz zur politischen Bildung und Beteiligung. Wiesbaden: Springer VS.
  • Harring, M. & Burger, T. (2015): Selektive Zugänge zum Pfadfinden. Eine kritische Betrachtung des Bildungspotenzials der Pfadfinderbewegung. In: Witte, M. D. (Hrsg.): Pfadfinden weltweit: Die Internationalität der Pfadfindergemeinschaft in der Diskussion. Wiesbaden: Springer VS.

Vorträge

  • Zugänge zu informeller Bildung im Kontext jugendlicher Freizeit. Befunde einer quantitativen und qualitativen Untersuchung. Vortrag (gemeinsam mit Jun.-Prof. Dr. Marius Harring) im Rahmen der Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) und Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung, Bildungsrecht (KBBB) zum Thema „Empirische Bildungsforschung und evidenzbasierte Reformen im Bildungswesen“, 26. September 2013 an der Technischen Universität Dortmund.
  • Vaterschaft als Identitätsgarant? Systemtheoretische Rekonstruktionen vaterschaftlicher Kontexturen während der Einschulungsphase. Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums der Arbeitsgruppe Schulforschung/ Schulpädagogik des Instituts für Erziehungswissenschaft, 29. Januar 2014 an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
  • Räume der Vaterbildung im Kontext von Grundschule - Rekonstruktion kommunikativer Anschlussprozesse mittels der Dokumentarischen Methode. Vortrag im Rahmen der Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) und Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung, Bildungsrecht (KBBB) zum Thema     „Erziehungswissenschaftliche Perspektiven der Empirischen Bildungsforschung. 50 Jahre AEPF“,
    21. September 2015 an der Georg-August-Universität Göttingen.
  • The German School System – PISA outcomes and its impact for the University teacher training in Germany. Vortrag im Rahmen des Equipe Icare Lehrerausbildungsprogramms der l’Ecole supérieure du professorat et de l’éducation, 17. März 2016 an der Université de La Réunion in Saint-Denis.

Lehrtätigkeiten

  • Seminar: Einführung in die Schulpädagogik (Modul 1)
  • Seminar: Unterricht beobachten, rekonstruieren, initiieren (Modul 2)
  • Proseminar: Leistung, Differenzierung, Beratung: Praktische Implikationen (Modul 3)

WS 15/16

  • Gastdozentur an der Université de la Réunion in Saint-Denis im März 2016 (Master Métiers de L'Enseignement, de L'Éducation et de la Formation, Encardrement Éducatif, Parcours Conseiller Principal D'Éducation): The German School System – Current Issues, significant changes and quintessential outlooks

WS 14/15

  • Lehrauftrag an der Universität Bielefeld (Master Erziehungswissenschaft): Kontingenz             methodisch beobachtet – Qualitativ forschen, systemtheoretisch beobachten

SoSe 2014

  • Lehrauftrag an der Universität Bielefeld (Master Erziehungswissenschaft): Beobachtungen als wissenschaftstheoretisches Fundament wissenschaftlich erzeugten Wissens - das Beispiel der dokumentarischen Methode

WS 13/14

  • Lehrauftrag an der Universität Bielefeld (Master Erziehungswissenschaft): Rekonstruktiv- qualitative Forschungsmethoden am Beispiel der dokumentarischen Methode

Funktionen

  • Vertreter des akademischen Mittelbaus am Institut für Erziehungswissenschaft im       Strukturausschuss (seit SoSe 2015)
  • Leitung der Versammlung des akademischen Mittelbaus am Institut für Erziehungswissenschaft (MAV) (SoSe 2015)
  • Vertreter des akademischen Mittelbaus am Institut für Erziehungswissenschaft im Leitungskollegium (SoSe 2013 – SoSe 2016)

Mitgliedschaften

  • Mitglied des Zentrums für Bildungs- und Hochschulforschung (ZBH), Johannes Gutenberg-        Universität Mainz
  • Mitglied der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF)

Sonstige Tätigkeiten

  • Betreuung von BA-Arbeiten im Rahmen der Lehramtsausbildung (B.Ed.) an der Johannes- Gutenberg Universität Mainz