Dr. Lena Groß-Mlynek

 

HP_Bild_Groß-Mlynek

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Lena Groß-Mlynek
Schulforschung / Schulpädagogik

Aktuelles

Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit:
nach Vereinbarung per Mail.

Beruflicher Werdegang

  • 04/2009 - heute: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 10/2009 – 08/2013: Promotion am Institut für Erziehungswissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 06/2006 – 03/2009: wissenschaftliche Hilfskraft der AG Medienpädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 01/2005 - 03/2009: wissenschaftliche Hilfskraft im Praktikumsbüro am Institut für Erziehungswissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 10/2004 – 03/2009: Studium der Erziehungswissenschaft (Diplom) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Lehren und Lernen mit neuen Medien
  • Hochschul- und Bildungsforschung
  • Hochschuldidaktik
  • Veränderung der Lehr-/Lernkultur im Zuge des Bologna-Prozesses
  • Lern- und Wissensmanagement
  • Wissenskommunikation

Lehre

Lehrtätigkeit an der Universität Mainz, Institut für Erziehungswissenschaft (Zeitraum 2010 – 2016)

  • Unterschiedliche Verfahren der Datenerhebung und Datenauswertung
  • Einführung in die quantitative Sozialforschung
  • Unterricht beobachten, rekonstruieren und initiieren
  • Medienpädagogische Handlungskompetenz
  • Medienpädagogische Handlungsfelder
  • Konzepte der Medienerziehung in pädagogischen Institutionen
  • Mediensozialisation
  • Medienkompetenz und medienpädagogische Kompetenz

 

Lehrauftrag an der Universität Rostock (2015)

  • Medienpädagogik/Medienkompetenz (Masterstudiengang Medien & Bildung)

 

Publikationen

Monografien

  • Groß, L. (2013): Studentischer Umgang mit Studienstrukturen. Bildungsideale und Zeitstrukturen im Bachelorstudium. Mainz, Universität. (Dissertation)
  • Bastian, J./ Groß, L. (2012): Lerntechniken und Wissensmanagement. Wissen erwerben, speichern und verwerten. Reihe: Studieren, aber richtig, herausgegeben von Theo Hug, Michael Huter und Otto Kruse. Konstanz: UVK-Verl.-Ges.

Artikel/Sammelbandbeiträge

  • Groß-Mlynek, L. (im Druck): Subjektive Belastungen im Studium. Das Bildungsverständnis von Studierenden und ihr Umgang mit Studienstrukturen. In: König, K. (Hrsg.): Gut studieren?" - Spurensuche nach Bedingungen und Möglichkeiten eines gelingenden Studiums in Bologna-Strukturen. München: AVM Verlag.
  • Groß, L./ Aufenanger, S. (2011): Wie wirken didaktische Elemente der Hochschullehre auf die zeitliche Gestaltung des Studiums. In: Wagner, E. (Hrsg.): Zeitschrift für Hochschulentwicklung. Wer sind “die Studierenden” in der “Bologna-Ära”? Jg.6, Nr.2, S. 123-132.
  • Groß, L. (2011): Beschreibung der untersuchten Studiengänge an der Universität Mainz. In: Schulmeister, R.; Metzger, Ch. (Hrsg.): Die Workload im Bachelor: Zeitbudget und Studierverhalten. Eine empirische Studie. Münster: Waxmann. S. 283-308.
  • Groß, L. (2011): Themenwechsel und Zeitlücken im Studienalltag. In: Schulmeister, R.; Metzger, Ch. (Hrsg.): Die Workload im Bachelor: Zeitbudget und Studierverhalten. Eine empirische Studie. Münster: Waxmann. S. 129-149.
  • Groß, L./ Boger, M.-A. (2011): Subjektives Belastungsempfinden von Studierenden. In: Schulmeister, R.; Metzger, Ch. (Hrsg.): Die Workload im Bachelor: Zeitbudget und Studierverhalten. Eine empirische Studie. Münster: Waxmann. S. 153-171.
  • Groß, L. (2011): Hochschuldidaktische Interventionen im Studienschwerpunkt Medienpädagogik. In: Schulmeister, R.; Metzger, Ch. (Hrsg.): Die Workload im Bachelor: Zeitbudget und Studierverhalten. Eine empirische Studie. Münster: Waxmann. S.227-236.
  • Groß, L. (2010): Bachelor- und Masterstudiengänge – Eine (zeitliche) Belastungsprobe für Studierende und Lehrende? Ein Beitrag zur Berechnung von Lern- und Lehrleistung als ein Aspekt des Forschungsprojekts ZEITLast. In: Bauer, P./ Hoffmann, H./ Mayrberger, K. (Hrsg.): Fokus Medienpädagogik. Aktuelle Forschungs- und Handlungsfelder. München. S.389-394.
  • Groß, L./ Ammann, J. (2010): Der Mehrwert von E-Learning. BaSiS – Ein Beispiel für E-Learning an der Hochschule. In: Bauer, P./ Hoffmann, H./ Mayrberger, K. (Hrsg.): Fokus Medienpädagogik. Aktuelle Forschungs- und Handlungsfelder. München. S.374-379.
  • Groß, L. (2009): Lernstile und Kommunikation im Kontext von E-Learning. Diplomarbeit, unveröffentlicht

Rezensionen

  • Bauer, P./Girisch, H./ Groß, L./Kapatsina, I. (2008): Rezension zu: Franziska Zellweger Moser (2007): The Strategic Management of E-Learning Support. Findings from American Research Universities. In: Die Deutsche Schule, 100. Jg. 2008, H.3. S. 289f.

Vorträge

  • Herausforderungen und Möglichkeiten bei der Erhebung des Mediennutzungsverhaltens von Studierenden (Posterpräsentation). Herbsttagung der Sektion Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Augsburg, 14.11.2014
  • Studentischer Umgang mit Studienstrukturen. 41. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik. Mainz, 27.09.2012
  • ZEITLast: Hochschuldidaktische Interventionen am Standort Mainz. BolognJa: Studienstruktur! Studienzeit! Studienmanagement? Tagung der HIS GmbH (Hannover) und center for lifelong learning|cl³ (Universität Hildesheim), Hildesheim, 24.03.2011
  • ZEITLast – Lehrzeit und Lernzeit: Studierbarkeit von Bachelorstudiengängen als Adaption von Lehrorganisation und Zeitmanagement unter Berücksichtigung von Fächerkultur und neuen Technologien – Vorstellung erster Ergebnisse, ASIIN- Jahrestagung, Frankfurt,13.11.2010
  • Recent Research in Media Education. Ein Vortrag im Rahmen des Erasmus-Dozentenaustauschs University of Tampere, Finnland, 03.09.2010
  • BaSiS- Bildung allgemeiner Schlüsselkompetenzen im Studium (Posterpräsentation). DGFE-Kongress: Bildung in der Demokratie, Mainz, 16.03.2010
  • Aufwachsen im Medienzeitalter – Jugendliche im Netz. Amt für Lehrerbildung in Hessen, Marburg, November 2009
  • Neue Medien und ihre Bedeutung im Alltag von Kindern und Jugendlichen. Jahrestagung der Fachkräfte kommunaler Jugendarbeit, Oberwesel, November 2009
  • Aufwachsen im Medienzeitalter. Tagung “Medien in Alltag, Schule und Unterricht“ der AG Medienpädagogik des Instituts für Erziehungswissenschaft der Universität Mainz. September 2009
  • BaSiS: An Application Supporting the Development of Study Skills. (Posterdemonstration)  EdMedia World Conference on Educational Multimedia, Hypermedia & Telecommunication, Honolulu Hawaii. Juni 2009
  • Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen – Chancen und Risiken des Aufwachsens in Medienwelten. Förderung der Medienkompetenz von Schülern und Lehrern. Albrecht-Dürer-Realschule, Wiesbaden, März 2009
  • BaSiS: An Application Supporting the Development of Study Skills. Shanghai Normal University, Oktober 2008