Julian Breit

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der AG Schulforschung/ Schulpädagogik
ArbeitsbereichHeterogenität und Ungleichheit

Aktuelles

Sprechzeiten im Wintersemester 2022/23:
mittwochs von 15:30 - 16:30 Uhr

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:
(via MS Teams) nach Vereinbarung per E-Mail

Curriculum Vitae

  • Seit Oktober 2021
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • September 2021
    Master of Education, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Oktober 2018 – September 2021
    Masterstudium der Fächer Mathematik und Geschichte für das Lehramt an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Oktober 2018
    Bachelor of Education, Johannes Gutenberg-Universität MainzSeptember 2018 – September 2021
    Studentische Hilfskraft am Institut für Erziehungswissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Oktober 2014 – Oktober 2018
    Bachelorstudium der Fächer Mathematik und Geschichte für das Lehramt an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Publikationen

Akbaba, Y., Fuhrmann, L., Breit, J. (2022). Ethnografische Inklusionsforschung und das Sichtbarmachen verborgener Ordnungen. In: Fuhrmann, L., Akbaba, Y. (eds.): Schule zwischen Wandel und Stagnation. Wiesbaden: Springer VS. Link

Bräu, K., Breit, J. (2023). Hausaufgabenüberprüfungen. Wenn Hausaufgaben zu Leistungssituationen werden. In: Bräu, K., Fuhrmann, L., Rother, P. (eds.): Die verborgenen Seiten von Hausaufgaben. Weinheim/Basel: Beltz Juventa. Link 

Projekte

  • Seit Januar 2020
    Der Anspruch der Inklusion im Spannungsfeld von Meritokratie und egalitärer Differenz (RMU-Projekt in Kooperation mit Forscher*innen der Universität Frankfurt/Main)

Lehre

  • Modul 3: Proseminar „Leistung, Differenzierung, Beratung“

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Soziale Konstruktion von Differenz an inklusionsorientierten Schulen
  • Klasse als Differenzkategorie in Schule und Unterricht
  • Bildungsungerechtigkeit aufgrund sozialer Herkunft